Arbeiten im Gleiswechselbetrieb

Das Brückenbauwerk über die Cherbourger Straße in Bremerhaven ist Teil der Eisenbahnstrecke 1740 zwischen Wunstorf und Bremerhaven – und baufällig. ECHETRHOFF hat von der Deutschen Bahn den Auftrag erhalten, beide Brückenteile zu erneuern. Die alten ca. 50m langen Stahlbrücken werden durch zwei nun ca. 70m lange Stahlbrücken in Fachwerkbauweise ersetzt. Die beiden alten Personenunterführungen hinter den alten Widerlagern werden zurückgebaut und die Geh- und Radwege in den Bereich der Kreuzung verlagert.

Besondere Herausforderung: Der Bahnbetrieb auf der wichtigen Güterverkehrstrecke muss unbedingt aufrechterhalten werden. Bei den Arbeiten im Kreuzungsbereich darf der Straßenverkehr nur minimal eingeschränkt werden. Der Neubau erfolgt in zwei Abschnitten, so kann der Eisenbahnbetrieb im sogenannten Gleiswechselbetrieb über die gesamte Bauzeit aufrechterhalten werden.

Hauptbaumaßnahmen:

  • Neubau EÜ Cherbourger Straße (Strecke 1740 km 189,885)
  • Rückbau 2x EÜ Rad- und Fußweg und Errichtung eines regelgerechten Bahndammes an gleicher Stelle
  • Neubau Stützwände – Neubau Lärmschutzwände auf der EÜ
  • Rückbau Durchlass km 189,961 einschließlich regelgerechter Verfüllung des Bahndammes
  • Erneuerung Oberbau
  • Kabeltiefbauarbeiten
  • Straßenbauarbeiten
  • Anpassung der Leit- und Sicherungstechnik
  • Anpassung Elektrotechnik
  • Umsetzen (Rückbau/Neubau) von Lärmschutzwänden im Bereich der Aufweitung des Gleisabstandes
  • Erdbauarbeiten (Dammerweiterung)

Möchten Sie mehr über uns und die Leis­tungen von Echterhoff erfahren? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!
Bauen Sie mit uns auf Erfahrung, Inno­vation und partner­schaftlicher Zusammen­arbeit.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf